Die Vorschulgruppe

Wir haben in unserer Einrichtung das Glück, dass eine 50% Stelle speziell für die Vorschularbeit eingerichtet worden ist. Es steht dafür ein eigener Raum zur Verfügung, in dem sich die Kinder aus den vier Gruppen regelmäßig treffen.

Das letzte Kindergartenjahr spielt bei den Kindern eine wichtige Rolle. Sie sind jetzt die "Großen" und freuen sich das sie endlich in das "Vorschulzimmer" dürfen. Als erstes haben die Kinder entschieden, wie unsere Gruppe heißen soll. Dieses Jahr sind wir die Schulranzenbande und jedes Kind durfte erstmal seinen kleinen Schulranzen gestalten und mit Namen versehen. Diese wurden vor der Eingangstüre aufgehängt, dass man gleich weiß, dass hier das Zimmer der "Großen" ist. Obwohl die Kinder sich aus den offenen Bildungsbereichen kennen, wird erstmal in einer Stadtteilerkundung geschaut, wo jeder einzelne wohnt.

Die Kinder werden mit im Alltag gefördert und gezielt auf den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule vorbereitet. Dabei soll die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden. Die Kompetenzen der Kinder werden sowohl in der Gesamtgruppe, wie in der Kleingruppe und in Einzelarbeit gefördert. Die Kooperation mit der Waldeckschule und der gemeinsame Austausch mit den jeweiligen Erzieherinnen, Lehrern und Eltern ermöglichen einen guten Übergang zur Schule.

Projekt- und themengebundenes Lernen nehmen einen großen Raum ein. Zur Verkehrserziehung werden Straßenbegehungen in Begleitung eines Polizisten durchgeführt um Verkehrsregeln im Straßenverkehr zu erlernen.

Das Zahlenland ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil in unserer Einrichtung, an dem die Kinder gerne teilnehmen.

Das regelmäßige Turnen, der Waldspaziergang u.a. sind für die Kinder wichtige Unternehmungen, auf die die Kinder sich sehr freuen. Am Ende des Kindergartenjahres feiern Kinder, Eltern und Erzieherinnen ein Abschlussfest für die angehenden Schulkinder.

No news available.